nächstes Treffen:

 

Dienstag, 10. April  2018

um 19.30 Uhr

 

Altes Pfarrhaus Drensteinfurt

Markt 3, 48317 Drensteinfurt

 

 

 

Kantorendienst - was ist das?

 

Der Kantorendienst zählt zu den ältesten musikalischen Ämtern  

im Gottesdienst der Christen. Seine Wurzeln reichen bis in die jüdische Tempel- und Synagogenliturgie zurück, wo der Kantor

als Psalmensänger eine tragende Rolle innehatte: Der Kantor trug solistische Psalmverse vor, während das Volk sich mit einem gleichbleibenden Wiederholstück (Kehrvers) am Gesang beteiligte.

 

In der erneuerten Liturgie nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil wird dem Kantor wieder eine bisher kaum recht wahrgenommene tragende Rolle im musikalischen Geschehen des Gottesdienstes zugeschrieben. Neben Priester, Messdiener, Lektor (und natürlich der Gemeinde) gehört der Kantor eigentlich zur personellen Grundausstattung jeder Gemeindemesse.

 

Der Kantor oder die Kantorin nehmen teil am Verkündigungsauftrag der Kirche. Deshalb ist ihr Platz hierbei vorne in der Kirche am Ambo. Der Antwortpsalm als wesentliches Element des Wortgottesdienstes sollte deshalb nicht bloß vorgelesen bzw. von der Orgel aus gesungen werden.

   

Der sogenannte Antwortpsalm steht wie die Lesungen und  

das Evangelium im „Messlektionar“, er gehört zu den Verkündigungstexten. Die Melodie steht jeweils in besonderern  Kantorenbüchern. In Drensteinfurt benutzen wir das „Münchener Kantorale“.