Kathedralmusik aus England am  Ostersonnag in St.Regina

 

Am Ostersonntag erklingt im Hochamt um 11.00 in der St.Reginakirche  die „Messe in G“ des englischen Komponisten Christopher Tambling (1964-2015), für gemischten Chor, Orgel und Orchester. Ausführende sind der Kirchenchor St.Lambertus und ein kleines Orchester unter der Leitung von Kantorin Miriam Kaduk.  

Christopher Tambling war bis zu seinem Tod mit nur 51 Jahren musikalischer Direktor an der Benediktinerabtei Downside mit angeschlossenem Internat. Seine breit gefächerte Erfahrung mit verschiedensten Chören, Instrumenten und musikalischen Arrangements führte zu einer großen Beliebtheit seiner Werke. Er bekam auch etliche Auftragskompositionen in Deutschland

Bei der „Messe in G“ wurden aus dem lateinischen Mess-Ordinarium das Kyrie, Gloria, Sanctus, Benedictus und das Agnus Dei vertont. Die Gottesdienstgemeinde kann  optional beim Gloria und beim Sanctus das unisono komponierte Thema mitsingen, das quasi einen Rahmen um die einzelnen musikalischen Abschnitte bildet.

„Orientiert an der nie gebrochenen Tradition des englischen Cathedral-Style, im Gewand neoromantischer Melodik, Harmonik und Rhythmik, verbunden mit wohldosierter Instrumentation und einem klangvollen Chorsatz, der gelegentlichden typisch englischen Descant (Überstimme) hören lässt und ausgestattet ist mit überfließenden Melodien,die den Schein des Bekannten vermitteln, ohne wirklich bekannt zu sein",  so steht es im Vorwort der Partitur.

 

Zur Einstimmung auf die Kar- und Ostertage findet am Mittwoch, den 17.April, um 20.00 in der St.Regina-Kirche das traditionelle musikalische Abendgebet mit dem Chor conTAKT statt.

Am Gründonnerstag singt in der Messe vom letzten Abendmahl in St.Pankratius Rinkerode um 20.00 der Spontanchor.

An Karfreitag wird um 15.00 in der St.Lambertuskirche in Walstedde die Passionsgeschichte mit drei Kantoren und Kirchenchor gesungen vorgetragen.

Die Osternacht in der St.Reginakirche am Karsamstag um 21.00 wird vom Spontanchor musikalisch mitgestaltet.

Und am Ostermontag sind Chorkinder des Maxichores um 11 Uhr im Hochamt in  Drensteinfurt mit dabei.